Das Schöne passiert
Wenn Man Grenzen passiert
SA 23.09.17 - FR 29.09.17

Die erste grenzenlose Europa-Region

Wir schreiben das Jahr 1548, ein Stellvertreter von Karl V., der im Namen von Overijssel auftrat, Graf Arnold van Bentheim und ein Gesandter des Bischofs von Münster legen die Grenze fest, etwas nördlich von Gronau. 2048, 500 Jahre später, die Grenze gibt es nicht mehr. Sie hat Platz gemacht für die erste grenzenlose Europa-Region.

Während der Veranstaltung am Montagabend diskutierten die Teilnehmer lebhaft über die Gestaltung der ersten grenzenlosen Europa-Region. Einen Namen für diese Region gibt es bereits: Dri.land – verweisend auf den Punkt, an dem Twente, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen aneinander grenzen. Im Laufe des Abends wurde auch das dazugehörige Logo präsentiert. Im Januar geht die Homepage von Dri.land live. Auf dieser Plattform kann weiter miteinander diskutiert und können Ideen zur grenzenlosen Region ausgetauscht werden.


Eine Impression