Das Schöne passiert
Wenn Man Grenzen passiert
SA 29.09.18 - SO 07.10.18

Film: “Werk ohne autor” – Voorpremière

Vorpremiere im Rahmen von Die Tolle Woche.

Regisseur Florian Henckel von Donnersmarck, bekannt durch den mit einem Oscar ausgezeichneten Film Das Leben der Anderen, geht erneut ins Rennen um die Trophäe mit Werk ohne Autor. In den Hauptrollen Tom Schilling, Paula Beer und Sebastian Koch.

Kurt (Tom Schilling) wächst in Deutschland während des Zweiten Weltkriegs auf. Die Grausamkeiten, die unter dem Hitler Regime stattfinden, wühlen auch sein eigenes Leben auf. Kurts junge Tante, die an einer Geisteskrankheit leidet, fällt den Nazis zum Opfer. Bereits in seiner frühen Jugend stellt sich heraus, dass Kurt ein künstlerisches Talent hat. Er landet an einer Kunstakademie in Ostdeutschland, wo er an der Kunstausübung der kommunistischen Machthaber teilnehmen muss, die den Arbeiter verherrlicht und die Individualität des Künstlers unterdrückt. An der Akademie macht er die Bekanntschaft von Elisabeth (Paula Beer). Für beide ist es Liebe auf den ersten Blick. Elisabeths Vater, Professor Seeband (Sebastian Koch), kann sich mit Kurt nicht anfreunden und würde ihn gern wieder loswerden. Die beiden Männer verbinden jedoch Ereignisse der Vergangenheit. Die zweifelhafte Rolle, die Seeband während des Zweiten Weltkriegs spielte, verfolgt ihn wie ein Schatten. Als Kurt sich selbst und die wahre Kunst entdeckt, hat dies auch Auswirkungen auf Seeband.

Werk ohne Autor ist der lang erwartete neue Spielfilm des Regisseurs von Das Leben der Anderen. Weltpremiere ist im September auf den Internationalen Filmfestspielen in Venedig, erst im Januar soll der Film auch in die niederländischen Kinos kommen. Aber im Rahmen von Die Tolle Woche ist er schon jetzt in Concordia zu sehen!
D, 2018, 188 + 20 Min. Pause, Deutsch gesprochen, Englisch (!) untertitelt

Event Hours(1)

  • 05.10.2018

    19.45 - 23.00

    Concordia, Oude Markt 15
    Zutritt: Ticketverkauf an der Tür